Nachdem letztes Jahr die Vereinsmeisterschaft aufgrund von Streckenbau leider nach dem ersten Lauf abgebrochen werden musste, findet dieses Jahr wieder ein Versuch statt, eine Vereinsmeisterschaft durchzuführen.

Genannt werden kann sich in 3 Klassen:

  • OR8E,

Buggys im Maßstab 1:8 die dem Regelwerk des DMC entsprechen.
Abweichungen nach dem Reglement 2019 für die Vereinsmeisterschaft sind möglich.

  • OR10E,

Buggys im Maßstab 1:10 die dem Regelwerk des DMC entsprechen.
2WD und 4WD werden zusammen gewertet.
Abweichungen nach dem Reglement 2019 für die Vereinsmeisterschaft sind möglich.

  • FUN

alles was 4 Räder hat und dem Charakter eines Offroad-Fahrzeuges entspricht.
Eine Wertung findet in dieser Klasse aufgrund der Vielfalt an Fahrzeugen nicht statt.
Sie dient nur als Lückenfüller.

 

Ausgefahren wird die Vereinsmeisterschaft an 3 Sonntagen. Ein Lauf, der Schlechteste oder der an dem Ihr nicht könnt, wird als Streichergebnis aus der Wertung genommen. So habt Ihr die Möglichkeit auch noch Vereinsmeister zu werden auch wenn Ihr nicht an allen Terminen kommen könnt.

Die Termine für die Meisterschaftslaufe sind:

  • 23.06.2019
  • 28.07.2019
  • 01.09.2019 <-- Achtung! Änderung

Der Termin am 01.09.2019 wird nicht nur der letzte Lauf der Vereinsmeisterschaft sein. Hier wird gegrillt, auf der Strecke gefahren, gequatscht, gefachsimpelt und vieles mehr. Das wichtigste aber ist, dass an diesem Tag auch der Sieger der Vereinsmeisterschaft geehrt wird.

 

Teilnehmen darf jeder der aktives Mitglied oder Jugendmitglied im Verein ist. Kosten entstehen durch die Teilnahme nur, was bei euren Fahrzeugen verschleißt (Mit Ausnahme der 5€ für diejenigen, die sich nachnennen). Ein Transponder der MyLaps-Kompatibel ist, ist zwingend notwendig. Dieser kann auch bei der Zeitnahme zu den üblichen Konditionen geliehen werden. Jugendliche haben hier aber Vortritt.

Wie kann ich Teilnehmen:

Spätestens vier Wochen vor dem eigentlichen Veranstaltungstermin wird die sog. Nennung eröffnet.

Zusammen mit der Nennung werden das Reglement und die Ausschreibung veröffentlicht. In der Ausschreibung erfahrt Ihr das Was, das Wo und das Wann zur Veranstaltung. Im Reglement könnt Ihr nachlesen, was erlaubt oder verboten ist, und wie die Meisterschaft ausgetragen wird.

Um sich zu nennen, ist es nötig, dass Ihr euch bei RCCar-Online anmeldet. Hier gebt Ihr dann eire Daten ein und nennt euch für das entsprechende Rennen (Link der direkt zum Rennen führt wird rechtzeitig bekannt gegeben).

Solltet Ihr Hilfe benötigen oder Fragen zum Nennvorgang haben, meldet euch bei Steffen. Dieser wird euch Zeitnah dabei unterstützen.

Zum Ablauf:

Der Renntag beginnt, je nach Anzahl der Nennungen, zwischen 8 und 10 Uhr morgens.

Als erstes steht jeder Klasse ein freies Training zu. Dieses freie Training wird ca. 20 Minuten pro Klasse in Anspruch nehmen.

Danach findet die Fahrerbesprechung statt. Dabei werden die Sportkommissare und diejenigen die für die technische Abnahme verantwortlich sind bestimmt (was die machen und wofür es die gibt wird bei der Fahrerbesprechung erklärt) und die Gegebenheiten und besondere Hinweise zu diesem Lauf besprochen.

Nach der Fahrerbesprechung hat jede Klasse noch einmal zwei Trainingslaufe a 10 Minuten, bei denen auch schon die Zeiten genommen werden.

Im Anschluss an die Trainings findet für jede Klasse der erste Vorlauf statt. Vorläufe dienen dazu, um für jeden Teilnehmer die Startplatzierungen für die Finallaufe auszufahren. Angemerkt sei hier, dass Ihr in den Vorläufen nur gegen euch selbst fahrt. Auch wenn noch andere Kontrahenten auf der Strecke sind 😉

Dann: „Mittagspause“ 😊

Weiter geht es mit 2 weiteren Vorläufen pro Klasse. Der schlechteste Vorlauf von jedem Teilnehmer wird übrigens gestrichen (Streichergebnis), so habt Ihr auch mal bei einem vergeigten Vorlauf die Chance, um einen der vorderen Startplätze im Finale mitzufahren.

Je nachdem wie viele Teilnehmer bei der Veranstaltung teilnehmen, erfolgen nach der Auswertung der Vorläufe, die Finalläufe nach Reglement.

Sind die Finalläufe ausgefahren und ausgewertet, folgt nach Bekanntgabe der Ergebnisse das Veranstaltungsende.

 

Nach Ablauf der 3 Meisterschaftsläufe und erfolgter Auswertung erfolgt am 01.09.2019 die Siegerehrung im Rahmen des „Familientages“.

 

Bei Fragen steht euch Marc oder Steffen gerne zur Verfügung.